Der Mensch erzählt die Geschichte, der Hund zeigt mir eine andere Wahrheit

Veröffentlicht in: Kommunikation, News bei "DER DOG COACH" | 0

“Wie kann ich ihnen helfen”? ist die Frage, die ich jeweils zu Beginn des ersten Besuchs stelle. Neben einem ausgewerteten Anamnesebogen, welcher mir schon vorab wichtige Details über die Geschichte und den Alltag sowie die zu erwartende Problemstellung gibt, ist natürlich das persönliche Gespräch mit dem Hundehalter ganz wichtig.

An diesem Punkt beginnt meistens was immer passiert, der Mensch im Team erzählt mir seine Geschichte, seine Version der Situation, seine Empfindungen, seine Emotionen, seinen Verdacht warum der Hund tut, was er tut, seine Erlebnisse. Der Mensch hat den Vorteil, dass er sprechen kann. Vielfach wird das Problem welches im Team herrscht auf den Hund “geschoben”, wenn er doch nur so wäre oder dies oder jenes machen würde…..dann wäre alles halb so schlimm. Teilweise wird schöngeredet, verharmlost, aufgebauscht, unterdrückt, geschummelt, geflunkert, emotional gefärbt das ganze Repertoire der menschlichen Ausdrucksmöglichkeiten eben.

Hunde können nicht sprechen, nichts verheimlichen, nichts beschönigen, nichts verfärben. Sie sind dadurch authentisch, ehrlich, direkt und unmissverständlich.

Neben der Geschichte des Menschen kommt nun der wichtigste Teil der Anamnese, nämlich die Sicht, die mir der Hund durch sein Verhalten, seine Ausstrahlung, seine Körpersprache, seine Mimik, seiner Haltung gegenüber seinem Mensch aufzeigt. Seine Version der Situation differiert oft recht stark von der des Menschen, da sie nicht geprägt ist von menschlichen Interpretationen, Gefühlszuständen, Tagesformen, Erwartungen und Glaubenssätzen. Sondern sie ist klar und direkt.

Liegen alle drei Informationen (Anamnesebogen, Mensch, Hund) parat, kann umgehend mit dem unterstützenden Coaching begonnen werden. Der Halter ist sofort handlungsfähig und kann erste Aenderungen direkt umsetzen. So ist garantiert, dass erste Erfolge in der Resozialisierung des Hundes und dem Training des Halters sich einstellen werden.