Oliver Weber

Geschäftsführer | Verhaltens-Coaching, Soziales Lernen/Einzelstunden & Angst-vor-Hunden-Coaching

Ana Lienert

Marketingverantwortliche, Webdesign & Seminar-Organisation | Angst-vor-Hunden-Coaching

Mia Wunderskirchner

Weiterbildungsverantwortliche, Seminarleitung | Verhaltens-Coaching, Soziales Lernen/Einzelstunden


Was erwartet Sie bei DER DOG COACH?

Bei Der Dog Coach, dem Kompetenz-Zentrum in der Nordwestschweiz im Bereich Coaching für Mensch/Hund Teams finden Sie modernste Analysemethoden der Führungstechnik, gepaart mit einem tiefen und natürlichen Verständnis für die urtümliche Sprache und Ausdrucksweise Ihres Hundes. Diese einzigartige Kombination ermöglicht es uns, Ihnen rasche und nachhaltig positive Ergebnisse in der Teambildung zu bieten.

Wir arbeiten regional, national und auf Wunsch international. Wir sprechen deutsch, englisch und spanisch.

Nach dem Leitmotto „Geht nicht, gibt`s nicht“ sehen wir in jedem Problem eine Lösung und arbeiten intensiv mit dem Halter oder der Halterin.

Primäres Ziel ist nicht, Hunde zu trainieren, die einfach nur physisch „funktionieren“, sondern ganzheitlich die natürlichen Begabungen der Hunde zu finden und zu stärken. Wichtig für die Beziehung ist zudem das Verstehen von „Hündisch“, die nonverbale Sprache der Hunde.

Was lernen Sie bei DER DOG COACH?

Viel über sich selbst! Und zudem klare Kommunikation, Führungstechniken in der Hundehaltung, Verantwortung zu übernehmen, konsequent zu handeln. Sie erfahren und lernen Selbstdisziplin, Konzentration und Respekt gegenüber Mensch und Hund.

Der Dog Coach ist keine Hundeschule, wo Ihr Hund die gängigen Kommandos bis zum Umfallen auf dem Hundeplatz absolvieren muss. Wir arbeiten konsequent, diszipliniert, mit grosser Leidenschaft und ohne physische oder psychische Gewaltanwendung. Ziel beim Dog Coach Team Training sind ausgeglichene Mensch-Hund-Beziehungen. Daraus resultieren ausgeglichene und wohlerzogene Hunde, welche sich im menschlichen Alltag gut zurecht finden.

Bei uns wird das “Problem” des Hundes nicht isoliert betrachtet, sondern die Situation ganzheitlich, sorgfältig abgeklärt und gemeinsam ein Lösungsansatz gesucht. Es werden Stärken gefördert und nicht Schwächen bekämpft.

Sie erhalten bei uns Hilfe und Unterstützung bei mehr oder weniger alltäglichen Problemen/Auffälligkeiten in praktischer Natur. Wenn Korrekturen am Verhalten nötig sind, werden diese im korrekten Timing und im erforderlichen Masse erfolgen. Ziel ist ganz klar, soviel wie nötig, nicht so viel wie möglich.

Beim Dog Coach hat der persönliche Kontakt zu jedem Kunden  – mit oder ohne Hund -erste Priorität. Deshalb finden Sie bei uns ausschliesslich Einzel-Coachings und keine Gruppentrainings. So ist gewährleistet, dass Sie und Ihr Hund, während des ganzen Coachings 100% der Aufmerksamkeit erhalten und entsprechend schnell profitieren können.

Ziel eines Coachings bei uns ist, sie und ihren Hund auf einem Stück Lebensweg zu begleiten, Blockaden zu lösen, Ängste zu überwinden. Diese Prozesse lösen erfahrungsgemäss Emotionen aus. Dies ist normal und für den Heilungsprozess vorteilhaft. Wir sind es gewohnt und dafür ausgebildet, mit starken Emotionen umzugehen. Kein Gefühl und keine Emotion sind fehl am Platz. Wir freuen uns auf sie und ihren Hund!

Welches sind die elementaren DOG COACH Trainingsgrundsätze?

  • Bewegung, Ordnung/Disziplin und Zuneigung erachten wir als wichtige Grundbedürfnisse der Hunde.
  • Wir distanzieren uns klar von Rassismus. Bei uns ist jeder Hund willkommen, egal welche Abstammung und Vergangenheit er mitbringt.
  • Wir bekennen uns zur gewaltfreien Hundeerziehung.
  • Jeder Hund hat eine eigene Persönlichkeit, die es wahrzunehmen gilt. Die Rassezugehörigkeit und die jeweilige Vorgeschichte sind wichtig, jedoch nicht die primären Kriterien in der Anamnese.
  • Die Beziehung von Mensch und Hund durch Kommunikation und Vertrauen zu stabilisieren und dadurch Ruhe und Freude in den gemeinsamen Alltag zu bringen, ist das primäre Ziel der DOG COACH Arbeit.